Erfolgreicher Messeauftritt auf der Fakuma 2017

fakuma2017.jpg

Dienstag, 17. Oktober 2017

Die Teilnahme an der internationalen Fachmesse für Kunststoffverarbeitung war für den kunststoffcampus bayern ein voller Erfolg. Vom 17. bis zum 21. Oktober konnten am Stand in Friedrichshafen zahlreiche neue Kontakte geknüpft werden, aber auch bisherige Partner nutzen die Möglichkeit bestehende Kooperationen in einem persönlichen Gespräch zu vertiefen.

An der Vitrine des kunststoffcampus bayern am Gemeinschaftsstand der Wirtschaftsförderung Ansbach freut man sich über zahlreiche Besucher. Informative Gespräche zur technischen Ausstattung und den Möglichkeiten einer Kooperation sowie positive Resonanzen des jungen Publikums zu den angebotenen Studiengängen führen zu einer durchweg guten  Messebilanz. Mit einem der Leitthemen der diesjährigen Fakuma „Die Kunststoffindustrie als Innovationsmotor“ kann sich der kunststoffcampus bayern als wissenschaftlicher Partner der Industrie besonders identifizieren. So konnten eindrucksvoll die Fähigkeiten in den interdisziplinären Bereichen Werkstoffentwicklung und Fertigungskompetenz in den Fokus gesetzt werden. Besonders die unkomplizierten und zielgerichteten Kooperationsmöglichkeiten im Rahmen des vom europäischen Fonds für regionalen Entwicklung (EFRE) geförderten Projekts „Nachhaltige Wertschöpfungskette“ fand regen Zuspruch bei den Besuchern. Ebenso positiv fiel das Feedback zu den vielfältigen Aus- und Weiterbildungsmöglichkeiten sowie dem umfangreichen Dienstleistungsangebot aus. Der Dialog mit anderen Austellern zu den Trends der Bereiche Extrusion und Spritzguss ließ weitere Synergieeffekte und Potenziale für zukünftige Forschungsprojekte erkennen.

Loading...