Industriemeister/in Kunststoff/Kautschuk

Geprüfte Industriemeister -Fachrichtung Kunststoff/Kautschuk sind qualifiziert, die Verantwortung für Qualität, den reibungslosen Produktionsablauf, die Mitarbeiterführung und die Betriebssicherheit wahrzunehmen. Dieser Praxisstudiengang eröffnet Fachkräften aus verschiedenen Industriebereichen, die über kunststoffspezifische Berufserfahrungen verfügen, die Möglichkeit, sich auf die Prüfung zum anerkannten Abschluss „Geprüfter Industriemeister - Fachrichtung Kunststoff und Kautschuk“ vorzubereiten.

Zielgruppe

Facharbeiter aus der Fachrichtung Kunststoff/Kautschuk.

Informationen zum Inhalt

Abschluss
IHK Prüfungszeugnis

Termin / Ort
September 2018 bis Mai 2021
Beginn: 17:30 Uhr (Teilzeit in ca. 2,5 Jahren (TSZ Weißenburg) an 2-3 Wochentagen, Unterrichtszeiten: Mo-Fr 17:30-20:45 Uhr, Sa. 8:00-15:00 Uhr, Berufs- und Arbeitspädagogik in einem ca. 12-tägigen Vollzeitblock (November, Mo-Sa 8:00-16:45 Uhr))

kunststoffcampus bayern
Richard-Stücklen-Str. 3
91781 Weißenburg

weitere Termine auf Anfrage

Dauer in Stunden: 1200

Preis 4600,00 Euro, zahlbar in Teilbeträgen (zzgl. AdA-Teil €425,00, zzgl. Lehrgangsunterlagen und Prüfungsgebühren)

Zulassungsvoraussetzungen
Zur Industriemeisterprüfung ist zuzulassen, wer eine mit Erfolg abgelegte Abschlussprüfung in einem anerkannten Ausbildungsberuf:

Verfahrensmechanikerin für Kunststoff- und Kautschuktechnik oder eine mit Erfolg abgelegte Abschlussprüfung in einem sonstigen anerkannten Ausbildungsberuf und danach eine mindestens einjährige Berufspraxis oder eine mindestens vierjährige Berufspraxis.

Alternativ: Nachweis von Fertigkeiten, Kenntnissen und Fähigkeiten, die eine Zulassung rechtfertigen.

Programm / Inhalt

Fachrichtungsübergreifende Basisqualifikationen

  • Rechtsbewusstes Handeln
  • Betriebswirtschaftliches Handeln
  • Anwendung von Methoden der Information, Kommunikation und Planung
  • Zusammenarbeit im Betrieb
  • Berücksichtigung naturwissenschaftlicher und technischer Gesetzmäßigkeiten

Handlungsspezifische Qualifikationen

Handlungsbereich „Technik“ mit den Wahlqualifikationsschwerpunkten

  • Bearbeitungstechnik
  • Verarbeitungstechnik
  • Kautschuktechnik
  • Faserverbundtechnik

sowie den Qualifikationsschwerpunkten

  • Betriebstechnik
  • Werkstoffe
  • Produktionsprozesse

Handlungsbereich „Organisation“

  • Betriebliches Kostenwesen
  • Planungs-, Steuerungs- und Kommunikationssystem
  • Arbeits-, Umwelt- und Gesundheitsschutz

Handlungsbereich „Führung und Personal“

  • Personalführung
  • Personalentwicklung
  • Qualitätsmanagement

Berufs- und arbeitspädagogische Qualifikationen

  • Ausbildungsvoraussetzungen prüfen und Ausbildung planen
  • Ausbildung vorbereiten und bei der Einstellung von Auszubildenden mitwirken
  • Ausbildung durchführen
  • Ausbildung abschließen

Ansprechpartner

IHK Akademie Mittelfranken
Nadine Eitel
Walter-Braun-Straße 15
90425 Nürnberg
Tel.: 0911 1335-103
Loading...