Erfolgreich auf der KPA in Ulm

kpa2019_messestand.jpg

Freitag, 29. März 2019

Erneut hat der kunststoffcampus bayern an der Messe KPA – Kunststoff Produkte Aktuell - am 19. und 20. März in Ulm teilgenommen. Gemeinsam mit 100 weiteren Ausstellern und mittlerweile in der dritten Auflage konnte auch in diesem Jahr ein ansprechender Überblick der Kunststoff-Branche geboten werden. Erstmals beteiligte sich der kunststoffcampus bayern mit einem eigenen Vortrag zum Thema „Erfolgreich von der Idee in den Markt - Innovation durch Kooperation mit Hochschulen“ am Rahmenprogramm der Messe. Hierbei wurde am Beispiel des Förderprogrammes „Zentrales Innovationsprogramm Mittelstand (ZIM)“ verdeutlicht, wie Hochschulen und Industrie gemeinsam und erfolgreich einen Förderantrag stellen. Die positive Resonanz im Anschluss an den Vortrag zeigte, dass zur Thematik Fördermittel und Antragsstellung auch weiterhin noch Informationsbedarf sowie ein Interesse an individueller Beratung besteht. Am Messestand des kunststoffcampus bayern wurde das breite Spektrum aktueller Forschungsthemen in den Bereichen maßgeschneiderte Compounds und additive Fertigung ausgestellt. Durch Live-Vorführungen am 3D-Drucker direkt am Messestand konnte den Besuchern das Potential dieser Technologie präsentiert werden, meist mit einer angeschlossenen angeregten Diskussion zu den Herausforderungen beim Druck technischer Kunststoffe. Durch die hohe Qualität der Fachgespräche mit oftmals direktem Bezug zu aktuellen Problemstellungen bot die KPA auch dieses Jahr wieder einen idealen Rahmen, um Kontakte mit regionalen und internationalen Unternehmen der Kunststoffbranche zu knüpfen. Ganz nebenbei konnten dadurch neue Ideen für zukünftige Kooperationsprojekte, u.a. im Rahmen des europäischen Fonds für regionale Entwicklung (EFRE), generiert werden.

Bildnachweis: Carl Hanser Verlag

kpa2019_ab_7928.jpgkpa2019_ab_8120.jpg
Loading...